SCHOEN CHARTERN

Yachtcharter weltweit
Malizia Ocean Challenge
Von jedem Charterauftrag gehen 5% an die Malizia Ocean Challenge

frank voigt rund

Liebe Segelfreunde,

Schoen Chartern bietet Ihnen weltweit günstige und nachhaltige Yachtcharter an!

Ihr Frank Voigt

Rufen Sie uns an!
0441/92318-23
schoen-chartern-spende-malizia-challenge
schoen-chartern-frank-voigt

Liebe Segelfreunde,

Schoen Chartern bietet Ihnen weltweit günstige und nachhaltige Yachtcharter an!
Ihr Frank Voigt

Rufen Sie uns an!
0441/92318-23

Wir bieten

Perfekte Segelurlaube
null

Top Yachten

Wir bieten eine sehr große Auswahl an fantastischen Yachten.
null

Zufriedene Kunden

Unsere Kunden sind begeistert von unserem Service.
null

Top Angebote

Entdecken Sie unsere Last Minute Angebote.

Top Angebote

Die besten Yacht Charter Angebote

Malizia

5% Ihrer Chartergebühr geht an Malizia Ocean Challenge
schoen-chartern-boris-herrmann-malizia-challenge

Das Team Malizia ist ein Yachtsyndikat mit Sitz in Monaco. Es wurde 2016 von Pierre Casiraghi gegründet, beteiligt ist Boris Herrmann als Skipper. Malizia begibt sich auf eine spannende Reise mit dem Projekt Ocean Challenge.

Hier erfahren Sie, was sich hinter dem Projektnamen verbirgt und welche Ziele die Macher damit erreichen möchten.

„Die Mission von uns, dem Team Malizia, ist es, die Meeresforschung, den Meeresschutz und in dem Kontext die Bildung rund um die Welt zu fördern, während wir dabei gleichzeitig die nachfolgende Generation mit Segelabenteuern inspirieren.

Dies liegt besonders Pierre und Boris am Herzen. Um diese Ziele zu erreichen, legt das Team den Fokus auf zwei Schwerpunktbereiche: Wissenschaft und Bildung.

Wir glauben, dass einer der Schlüssel, um die Ozeane zu schützen darin liegt, Kindern zu erklären, wie wunderbar und auch wie wichtig die Meere sind.

Kinder sind die Zukunft und indem wir ihnen dieses Wissen und diese Kraft schenken, hoffen wir, den Zustand unserer Meere wirklich zu verändern.

Wir möchten junge Menschen faszinieren, aktivieren und inspirieren und zukünftige Botschafter für den Meeresschutz schaffen, indem wir sie an unserem Segelabenteuer teilhaben lassen.

Wir freuen uns, mit Schulen rund um die Welt zusammenzuarbeiten, um Kinder über das Segeln, den Ozean und Umweltbelastungen, die sich auf unsere Meere auswirken, zu unterrichten. Pierre Casiraghi, Gründer des Team Malizia, ist leidenschaftlich daran interessiert, die jüngere Generation in das Verständnis des Ozeans miteinzubeziehen und sie an Bord der ‚Malizia‘ einzuladen, damit sie auch wirklich Erfahrungen aus erster Hand erleben können.

Lehrerin Birte Lorenzen-Herrmann hat kreative und motivierende Lernmaterialien rund um das Thema der Meere und des Segelns konzipiert und ausprobiert, um einen strukturierten Kurs anzubieten, der ausschließlich dazu dient, dass Kinder beginnen, unsere Ozeane zu verstehen und zu lieben. Dazu gehört ein umfassendes Bildungs-Kit mit ausgedruckten Lehrmaterialien, einer Weltkarte für den Klassenraum, einem Papierbootmodell sowie online Multimedia-Elementen (App, Kinder-Tracker, Virtual Reality). Darüber hinaus gibt es Informationen über das Leben auf einem Schiff, zur ‚Malizia‘ und zur Vendee Globe.

Kinder werden auch die Möglichkeit haben, die ‚Malizia‘ zu besuchen, auf ihr zu segeln und die Crew zu treffen, um ihnen Fragen zum Segeln und zum Ozean stellen zu können. Wir empfinden es als einen großen Erfolg, Kinder in Monaco, Hamburg, Kiel oder auf Bermuda mit uns bereits an Bord gehabt zu haben.

Unser Ziel für die Zukunft ist es, andere Menschen aus der Segel-Gemeinschaft zu inspirieren und zusammenzuführen, um den Schutz der Meere durch Bildung und Wissenschaft, durch ihre Liebe zum Segeln, zu fördern.

Yachtcharter in Europa

Zu den beliebtesten Segelrevieren Europas zählen unumstritten Griechenland, Kroatien und Spanien, aber auch Deutschland, Dänemark und Schweden.

Kroatien

Griechenland

Spanien

Deutschland

Dänemark

Schweden

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen? Dann hat unser Experte die passenden Antworten!
Frank Voigt

Frank Voigt

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Ich bin ihr Ansprechpartner Rund um das Thema Yachtcharter und Mitsegeln mit Skipper. Sollten Sie Fragen zu unserem Service oder den Yachten haben, dann hinterlassen Sie mir eine Nachricht.

Auch wenn es um Insiderwissen zu den beliebtesten Segelrevieren der Welt geht, sind Sie bei mir genau richtig. Ich freue mich auf Ihre Nachrichten und beantworte diese schnellstmöglich.

Ihr Frank Voigt

Schön Chartern

Kontaktieren Sie uns

Telefonnummer

+49 (0)441 / 92318-23

E-Mail Adresse

kontakt@schoen-chartern.de

Der Weg zum nachhaltigen Chartern

Wir haben  eine Mission: Es geht uns um den Schutz der Meere

Bei uns geht’s nicht um die höchsten Rabatte, sondern darum, dass  Du und Deine Crew ein Teil der Säuberung der Meere werdet.

Neben der aktiven Mitwirkung  (jede Crew bekommt ein Umwelt-Set bestehend aus einer Greifzange, einem Catcher und gelben Säcken) , unterstützen wir die Deutsche Stiftung Meeresschutz .  

Wir spenden  5% Ihres netto Charterpreises an die Malizia Ocean Challenge.

Wir möchten unsere  Kunden und deren Crews begeistern und bitten im Interesse des Meeres / Umweltschutzes zu segeln.   

Wer kennt es nicht? 

Man gleitet unter segeln dahin oder hat eine schöne Ankerbucht gefunden. Aber immer häufiger begleitet Müll und Plastik unseren Törn.

Nachhaltig Chartern

Interview mit Frank Voigt

speechbubble frankGlaubst Du im Ernst, dass es die Charterbasen interessiert, ob ihr Müll sammelt?

F.V. Klar, Mülltrennung steht nicht überall im Vordergrund. Immer wieder sehen wir, dass Müll teilweise wieder in`s Meer gefegt wird. Aber wenn immer häufiger Charterkunden plötzlich einen gelben Sack – den man übrigens nur in Deutschland kennt – abgeben, kommt einer vielleicht auf den Gedanken, selbst zum sammeln von Müll aufzurufen.

Nimmst Du denn auch direkten Kontakt zu den Charterbasen auf, um dort für Deine Idee zu werben? 

F.V. Ja, ich bin in direktem Kontakt mit vielen davon. Jede Charterbasis, zu der eine Crew von uns anreist, wird vorher informiert sein, dass unsere Crew mit dem Umwelt-Set kommt. Möglicherweise lassen die Leute die Greifzange ja an zurück. Da soll die Reinigungsmannschaft wissen, dass sie das an Bord lassen dürfen. 

So gelingt es uns evtl. sogar, die Folgecrews in unsere Meeresmüllsammlung einzubinden. Das wäre doch klasse. 

Charterkunden entscheiden oft nach dem Preis, wo sie chartern. Wieso glaubst Du, dass Deine Idee angenommen wird? 

F.V. Wir werden nicht jeden begeistern, den Rabattvorteil (z.B. 5%) nicht selbst einzustreichen. Wenn man sich die Zahlen einmal vor Augen hält, bedeutet dies, dass eine 4 köpfige Crew bei einem Charterpreis von 2.500,00€ auf 31,25€ pro Woche und Person verzichtet. Bei 6 Crewmitgliedern sind es gar nur 20,83€. 

Wir glauben, dass es Kunden gibt, die das unterstützen. 

Hängst Du Dich da nicht an einen Trend, und verpackst das mit einer Spende? 

F.V. Ja, an den Trend hänge ich mich, das erscheint mir nicht schlimm. 

Bei der Recherche, ob es bereits Charteragenturen gibt, die von Ihrem eigenen Ertrag Spenden abgeben, bin ich nicht fündig geworden. Einige weisen auf mögliche Spenden hin. Die muss der Kunde aber selbst tätigen.  

Die meisten Boote, die man chartert, sind aus Plastik. Nicht gerade nachhaltig entstanden. Wie passt das denn? 

F.V. Klar, die sind ja nun mal da und werden genutzt. Ich bin kein Fachmann für die Produktionsdetails einer GFK Yacht. Lebensnah ist es aber nun mal, dass es GFK Boot gibt. Hier gibt es aber sicher noch viel Potential, vor allem im Bereich der Entsorgung. 

Nur ein bisschen Müll zu sammeln, ist aber wenig um sich nachhaltig zu nennen, oder? 

F.V. Wir wollen das natürlich ausbauen und weitere Themen aufgreifen. Weitere Entwicklungsstufen oder Gedanken habe ich schon. Wir wollten aber schon mal starten und uns sozusagen am laufenden Modell entwickeln. 

Chartergäste fliegen meist an die Segelziele, wie passt das in`s Konzept? 

F.V. Das gehört auch zur Realität. Auf unserer Seite gibt es auch die Möglichkeit, die eigene CO2 Bilanz zu checken und wer das ausgleichen möchte, kann das machen. 

Immerhin ist der Segelurlaub sehr umweltbewusst. Wenn Wind genug ist, baucht es keinen Motor.  

Was noch? 

F.V. Ich habe allein durch die vielen Gespräche gemerkt, dass sich praktisch jeder ernsthaft für dieses Thema interessiert. Es gibt noch vieles, was wir zudem machen wollen, nun legen wir aber erst einmal los. 

Wir haben eine Mission, wollen aber nicht missionieren. 

Wir freuen uns, wenn die Idee Zustimmung findet und möglicherweise sogar kopiert wird. Es ist eigentlich ein einfaches Konzept. Dieses in den Vordergrund als Argument einer Zusammenarbeit zu stellen, da sind wir nach meiner Recherche die erste Agentur. 

Also fangen wir an!

Yacht Charter in Europa

Die beliebtesten Segelreviere in Europa

Schweden

soderskar-4271009_1920

Schweden hat 2.400 km Küste. Große Abschnitte dieser Küste sind Schärengebiete. Sie eignen sich hervorragend zum Segeln. In den Schären ist es selbst an Tagen mit besonders gutem Wetter und während der Hochsaison nicht schwer, eine kleine Insel mit ruhigem Naturhafen zu finden.

Kroatien

Yachtcharter Kroatien

Kroatiens Inselwelt ist sagenumwoben und wir segeln mitten hindurch. Die drittgrößte kroatische Insel Brac mit dem „Goldenen Horn“, seinem 10 km langen Sand- und Kiesstrand, stellt hier nur eins vieler Highlights dar. Die Insel Hvar entzückt mit ihrem Nachtleben, Kulturdenkmälern und seinen südlichen Inselhängen, die auch „Klein-Venedig“ genannt werden.

Spanien

Yachtcharter Spanien

Ob im Mittelmeer oder dem Atlantik – Spanien bietet eine ungeheure Vielfalt an abwechslungsreichen Segelrevieren. Im Mittelmeer zählen insbesondere die Balearen um Mallorca, Menorca und Ibiza sowie die Costa Brava zu den bevorzugten Revieren.

Wir bedanken uns bei unserem Partner: YachtBooker Network AG